/ ÜBER UNS

Wir sind innovativ und präzise

Als motiviertes Team entwickeln, konstruieren und realisieren wir individuelle Aufträge im Metall-, Stahl- und Anlagenbau sowie mechanische Teile. Unsere Mitarbeitenden erledigen ihre Aufgaben mit hoher Kompetenz und viel Leidenschaft. Daraus resultieren überzeugende Qualitätsprodukte und eine zufriedene Kundschaft. Als Kunde dürfen Sie jederzeit auf unsere fachkompetente Beratung und Planung zählen. Und natürlich setzen wir Ihr Projekt mit unseren sorgfältig ausgebildeten Fachleuten auch exakt und termingerecht um.

Seit

1930

Mitarbeitende

30

Lernende

7

UID

106.890.273

Geschichte

Seit 90 Jahren dynamisch voran

Angefangen hatte alles 1930 mit einer kleinen Dorfschmiede. Daraus entwickelte sich ein schweizweit tätiges Traditionsunternehmen mit innovativen Eigenprodukten und besten Referenzen im Highend-Bereich. Wir sind stolz auf unsere Vergangenheit und freuen uns auf die Zukunft.

2020 Namensänderung Wir gehen neue Wege. Nach 90 Geschäftsjahren feiern wir unser Jubiläum und nehmen dies zum Anlass, unser Unternehmen neu zu firmieren. Aus der Louis Zurfluh AG wird die Feritec AG. 2016 Fusion Die Louis Zurfluh AG und die Martin Müller GmbH fusionieren. Louis Zurfluh verkauft seine Anteile an der Louis Zurfluh AG an die drei Teilhaber Martin Müller, Carlo Aschwanden und Jürg Ehliger. 2015 EN 1090 Zertifizierung Die EN 1090 Zertifizierung beinhaltet die Erfüllung der Werkseigenen Produktionskontrolle (WPK). Die WPK umfasst auch alle wichtigen Prozesse der Herstellung von Stahl- und Aluminiumkonstruktionen von der Bemessung, dem Einkauf über den Korrosionsschutz bis hin zur Montage.  2003 ISO 9001 Zertifizierung Für die Zertifizierung wurden die Betriebsorganisation und die Abläufe im Qualitätsmanagement-Handbuch zusammengefasst und in Verfahrensanweisungen mit Formularen festgehalten. So wird der erzielte Fortschritt in allen Bereichen gesichert und vermieden, dass Erreichtes wieder «verloren oder vergessen wird».  2002 Projekt „Ariane 5“ für ESA Europäische Weltraumbehörde Die Louis Zurfluh AG entwickelt und produziert eine CNC-Maschine für die Produktionslinie der Trägerrakete Ariane 5. Dies erfolgt in Zusammenarbeit mit PiD AG aus Zug und MAN Technologie AG aus Augsburg/D.  1998 Gründung Aktiengesellschaft Die Einzelfirma Louis Zurfluh wird in die Aktiengesellschaft Louis Zurfluh AG umgewandelt. 1997 Patent- und Markenanmeldung der MULTILINE © und Bahnwaschanlagen MULTILINE und die Bahnwaschanlagen werden zum Patent- und Markenschutz angemeldet. 1993 Patent-, Marken- und Designanmeldung der TOWARO © und SUNWATCH UHRI © Die ersten Patente, Marken- und Designanmeldungen erfolgen für die Produkte TOWARO und SUNWATCH UHRI. 1991 Übernahme von Louis Zurfluh, jun., Geschäftsleiter bis 2016 Louis Zurfluh junior übernimmt die Geschäftsleitung in dritter Generation. 1986 Anschaffung erster CNC-Maschinen Die ersten CNC-Maschinen werden in Betrieb genommen. 1970 Übernahme von Louis Zurfluh, Geschäftsleiter bis 1991 Louis Zurfluh senior übernimmt die Geschäftsleitung von seinem Vater Martin Zurfluh. Gleichzeitig wird die Erweiterung des mechanischen Betriebs vorangetrieben. 1950 Erstes Eigenprodukt: Martins Seilwinden für die Alpwirtschaft Noch heute stehen Seilwinden von damals für die Alpwirtschaft in Uri im Einsatz 1930 Gründung der „Dorfschmiede Martin Zurfluh“ Nebst dem landwirtschaftlichen Betrieb wird die Dorfschmiede zu einer wichtigen Einnahmequelle und setzt somit den Grundstein für die Firma Louis Zurfluh AG. 
2020 Namensänderung Wir gehen neue Wege. Nach 90 Geschäftsjahren feiern wir unser Jubiläum und nehmen dies zum Anlass, unser Unternehmen neu zu firmieren. Aus der Louis Zurfluh AG wird die Feritec AG. 2016 Fusion Die Louis Zurfluh AG und die Martin Müller GmbH fusionieren. Louis Zurfluh verkauft seine Anteile an der Louis Zurfluh AG an die drei Teilhaber Martin Müller, Carlo Aschwanden und Jürg Ehliger. 2015 EN 1090 Zertifizierung Die EN 1090 Zertifizierung beinhaltet die Erfüllung der Werkseigenen Produktionskontrolle (WPK). Die WPK umfasst auch alle wichtigen Prozesse der Herstellung von Stahl- und Aluminiumkonstruktionen von der Bemessung, dem Einkauf über den Korrosionsschutz bis hin zur Montage.  2003 ISO 9001 Zertifizierung Für die Zertifizierung wurden die Betriebsorganisation und die Abläufe im Qualitätsmanagement-Handbuch zusammengefasst und in Verfahrensanweisungen mit Formularen festgehalten. So wird der erzielte Fortschritt in allen Bereichen gesichert und vermieden, dass Erreichtes wieder «verloren oder vergessen wird».  2002 Projekt „Ariane 5“ für ESA Europäische Weltraumbehörde Die Louis Zurfluh AG entwickelt und produziert eine CNC-Maschine für die Produktionslinie der Trägerrakete Ariane 5. Dies erfolgt in Zusammenarbeit mit PiD AG aus Zug und MAN Technologie AG aus Augsburg/D.  1998 Gründung Aktiengesellschaft Die Einzelfirma Louis Zurfluh wird in die Aktiengesellschaft Louis Zurfluh AG umgewandelt. 1997 Patent- und Markenanmeldung der MULTILINE © und Bahnwaschanlagen MULTILINE und die Bahnwaschanlagen werden zum Patent- und Markenschutz angemeldet. 1993 Patent-, Marken- und Designanmeldung der TOWARO © und SUNWATCH UHRI © Die ersten Patente, Marken- und Designanmeldungen erfolgen für die Produkte TOWARO und SUNWATCH UHRI. 1991 Übernahme von Louis Zurfluh, jun., Geschäftsleiter bis 2016 Louis Zurfluh junior übernimmt die Geschäftsleitung in dritter Generation. 1986 Anschaffung erster CNC-Maschinen Die ersten CNC-Maschinen werden in Betrieb genommen. 1970 Übernahme von Louis Zurfluh, Geschäftsleiter bis 1991 Louis Zurfluh senior übernimmt die Geschäftsleitung von seinem Vater Martin Zurfluh. Gleichzeitig wird die Erweiterung des mechanischen Betriebs vorangetrieben. 1950 Erstes Eigenprodukt: Martins Seilwinden für die Alpwirtschaft Noch heute stehen Seilwinden von damals für die Alpwirtschaft in Uri im Einsatz 1930 Gründung der „Dorfschmiede Martin Zurfluh“ Nebst dem landwirtschaftlichen Betrieb wird die Dorfschmiede zu einer wichtigen Einnahmequelle und setzt somit den Grundstein für die Firma Louis Zurfluh AG.